banner
Home > Künstler > Projekte > ARS URBANA

ARS URBANA - Festival für urbane Kunst & Kultur

Die Idee der ARS URBANA als Festival für urbane Kunst und Kultur stammt von Olaf Rauch und wurde im Herbst 2010 entwickelt. Im Zentrum der Veranstaltung steht eine Kunstausstellung, die Arbeiten aus allen Sparten der Bildenden Künste berücksichtigt. Jede Ausgabe der ARS URBANA steht unter einem eigenen Thema.

Vernissage ARS URBANA Vol. 0 (Foto: Rolf Arno Specht)
Foto: Rolf Arno Specht (www.fotorevier.net)

Die Erstausgabe der ARS URBANA fand unter dem Titel »Experiment Kunst« im Juni/ Juli 2011 in der Rotunde/ Alter Bochumer Hauptbahnhof statt. Die Ausstellung zeigte Arbeiten von dreizehn Künstlern und wurde von einem umfangreichen Rahmenprogramm (Film-Festival, Theater, Konzerte) begleitet. Bei der Organisation der ARS URBANA Vol. 0 wurde Olaf Rauch von SARIDI. und Uli Nowitzky unterstützt.

Im September 2012 folgte die ARS URBANA Vol. 1 unter dem Thema »Information | Kommunikation« unter Beteiligung von zwölf Künstlern. Die Organisation und Durchführung lag in der alleinigen Hand von Olaf Rauch.

Weitere Informationen zur ARS URBANA finden Sie auf der Website des Festivals für urbane Kunst und Kultur.